Skip to main content

Mafell Tauchsägen & Tauchkreissägen

Bei dem Unternehmen Mafell handelt es sich um eine mittelständische Firma mit Sitz in Oberndorf am Neckar in Deutschland. Mafell wurde 1899 gegründet und erhielt durch seinen Gründungsort Fellbach seinen Namen, da dieser als Abkürzung für die Maschinenfabrik Fellbach steht. Inzwischen ist das Unternehmen mehrfach ausgezeichnet und hat einige innovative Geräte auf dem Markt platziert. Die Produktpalette von Mafell umfasst Elektrowerkezuge für Tischler und Schreiner, weshalb auch Tauchsägen und Handkreissägen im Programm sind. Daneben finden sich aber auch Geräte wie Stichsägen, Fräsen, Absaugsysteme, Schwing- und Exzenterschleifer sowie Hobel und Bohrer. Somit kann bei Bedarf jedes Werkzeug, welches zur Bearbeitung von Holz genutzt wird, aber auch für andere Werkstoffe geeignet ist, von Mafell erworben werden. Zur Produktpalette gehören neben den Elektrowerkzeugen auch Zubehörteile, wie Parallelanschläge, Winkel, Sägeblätter oder Führungsschienen. Ebenfalls sind Ersatzteile erhältlich, so dass die Geräte bei Bedarf repariert werden können.

Übersicht: Handkreissägen und deren Funktionen der Firma Mafell

Neben Stichsägen, Kappschienen-Sägen, Zimmerei-Handkreissägen und Platten-Sägesystemen hat Mafell auch Tauchsägen im Angebot. Im nachfolgenden wird eine kurze Auflistung der derzeit erhältlichen Handkreis- und Tauchsägen dargestellt  und im Anschluss daran kurze Beschreibungen der einzelnen Sägen folgen. Einige der Tauchsägen sind in unseren Testberichten wiederzufinden, wo es nähere Informationen und detailreiche Praxistipps zu erfahren gibt.

  • Tauchsäge MT 55 cc
  • Handkreissäge MS 55
  • Akku-Handkreissäge MS 55 / 36 V
  • KSP 40 Flexistem
  • Handkreissäge KSP 55 F
  • Akkuhandkreissäge KSP 55 / 36 V
  • Handkreissäge KSP 65 F
  • Handkreissäge K 85/K 85 Ec

Das Modell MT 55 cc, wobei cc für den verbauten, leistungsstarken CUprex-Compact-Motor steht, ist für Quer-, Längs- und Tauchschnitte ausgelegt, wobei sie eine maximale Schnittriefe von 57 mm aufweist. Materialien wie Vollholz, Zementfaserplatten, Trespa, OSB und Kunststoff können je nach Sägeblatt mit einem Winkel von bis zu 48° passgenau zugeschnitten oder genutet werden. Die Nennleistung liegt dabei bei leistungsstarken 1400 Watt, wobei sich die Drehzahl auf bis zu 6250 U / min beläuft.

Die Handkreissäge MS 55 ist für Längs- und Querschnitte unter extremen Bedingungen ausgelegt, das heißt, dass sie vor allem bei Montageeinsätzen wie dem Bau oder auf dem Dach zum Einsatz kommt. Vollholz, Bauholz, Bohlen und Bretter können mit einer maximalen Schnitttiefe von 55 mm bearbeitet werden, wobei nicht nur zugeschnitten werden kann sondern auch Winkelschnitte  bis 45° möglich sind. Die Nennleistung des Motors liegt bei 1100 Watt und die Drehzahl liegt bei höchsten 4400 U / min. Das Gewicht liegt bei weniger als 4 kg und ist somit auch für längere Einsätze sehr gut geeignet.

Ein besonderes Gerät ist die Akku-Handkreissäge MS 55 / 36 V, welche kabellos und somit unabhängig von Stromquellen genutzt werden kann. Der Einsatzbereich und die Funktionen sind ähnlich denen der MS 55, jedoch ist sie durch den Akku mit 4,7 kg etwas schwerer. Auch erreicht die MS 55 / 36 V höchstens eine Drehzahl von 3800 U / min, was für eine akkubetriebene Handkreissäge aber sehr gut ist.

Das Modell KSP 40 Flexistem ist für Längs- und Querschnitte sowie Schrägschnitte bis 45° konzipiert worden. Die Tauchtiefe beträgt dabei maximal 42 mm, wobei diese mit Zunahme des Schwenkwinkels abnimmt. Auch können Schattenfugen ab 13mm bearbeitet werden. Die Leistung liegt bei 900 Watt, so dass die Säge eine Drehzahl von bis zu 8400 U / min erreicht. Die Schienennutzlänge beläuft sich auf 140 cm, während weder Türen, noch Arbeitsplatten, Lattungen, Schalungen oder Plattenwerkstoffe ein Problem für die KSP 40 Flexistem darstellen.

Die KSP 55 F ähnelt stark der MS 55. Dies bezieht sich nicht nur auf die Einsatzmöglichkeiten, sondern auch auf die technischen Daten. Das F in der Modellbezeichnung besagt jedoch, dass sie über einen Flippkeil verfügt, so dass der Spaltkeil nicht mehr angeschraubt werden muss und so ein Höchstmaß an Komfort erreicht wird. Ebenso verhält es sich mit der Akkuvariante KSP 55 / 36 V und der KSP 65 F, welche über eine Schnitttiefe von 65 mm erreicht.

Die Handkreissägen K85 und K85 Ec erreichen ohne Führungsschiene eine Eintauchtiefe von 88 mm und mit Führungsschiene immer noch 82 mm, was herausragend ist. Sie verfügen über ein 60° Schwenksystem und sind nicht nur für Quer-, Längs-, Tauch- und Schrägschnitte geeignet, sondern können auch Kurvenschnitte realisieren.

Fazit: Wo liegen die Stärken dieses Herstellers?

Die Stärken von Mafell liegen eindeutig in der jahrelangen Tradition und der Spezialisierung und engen Verflechtung zu holzverarbeitenden Gewerben. Auf diesem Gebiet sind die Geräte, wie sich auch im Test zeigt, Spitzenklasse und sind für den Handwerker- und Profibedarf konzipiert. Das Service-Angebot des Herstellers hinsichtlich der Ersatzteilversorgung und des Zubehörangebotes ist vorbildlich, so dass die Sägen nicht nur einer Generation dienen können, sondern für einen jahrelangen Einsatz ausgerichtet sind.