Skip to main content

Tauchsäge oder Tischkreissäge?

Wir haben eine E-Mail von einem unserer Leser erhalten. Er fragte uns, ob er zur Tauchsäge oder doch lieber zur Tischkreissäge greifen sollte. Da wir diese Frage sehr interssant finden, haben wir nicht nur die Mail beantwortet sondern gleich noch diesen Beitrag verfasst.

Was können die beiden Sägen?

Tischkreissäge oder Tauchsäge

Tischkreissäge

Die Tischkreissäge zeichnet sich vor allem dadurch aus, das mit ihr auch an extrem großen Werkstücken überaus präzise Schnitte möglich sind und dies sogar in allen Winkeln. Mit dem integrierten Schiebeschlitten einer Tischkreissäge können alle Holzwerkstoffplatten problemlos zersägt werden.

Die Tauchkreissäge ermöglicht ebenso hervorragende Ausschnitte. Zahlreiche Modelle sind auch ohne Schiene, also als Handkreissäge, verwendbar. Für besonders schmale Ausschnitte ist die klassische Tauchkreissäge allerdings nicht so gut geeignet. Hier sollte am besten zur Stichsäge gegriffen werden. Mit einer Mini-Tauchsäge kann man sich aber zu Not auch behelfen.

Was sind die Einsatzgebiete der Tischkreis- und der Tauchsäge?

Eine Tischkreissäge ist überaus praktisch, wenn man „Serienschnitte“ erzielen möchte. Bspw. wenn man auf einer Terrasse Bohlen, egal ob Echtholz oder aber ein anderes Material, verlegen möchte, müssen häufig die im Baumarkt erworbenen noch passend zugeschnitten werden. Sodass hinterher der Boden schön gleichmäßig wirkt. Dies geht logischerweise mit einer Tischkreissäge um einiges schneller als mit anderen Modellen, da sie auf derartige Aufgaben ausgerichtet ist.

Aber auch für Bodenbelagsarbeiten im Innenbereich eignet sich die Tischkreissäge überaus gut. So können Sie im Hand um drehen alle Bodenbeläge, wie Parkett oder Laminat, ideal an die Maße des Raums anpassen.

Wenn man mit extrem sensiblen Materialien arbeitet, eignet sich eine Tauchsäge hervorragend zur Verrichtung der Aufgaben. Gerade für Laien ist es oft sehr problematisch, wenn Sie mit anderen Sägen versuchen Fliesen oder ähnliche empfindliche Bodenbeläge zuschneiden wollen.

Auch beim Kabelverlegen ist der Einsatz der Tauchsäge jedoch angebracht. Da das Sägeblatt einer Tauchsäge in das zu bearbeitende Material „eintauchen“ kann, können einfach kleine Kabelschächte oder auch Aussparungen angelegt werden. Aber auch im Sanitärbereich findet die Tauchsäge ihre Anwendung. Sie kann nämlich ideal zum Anpassen von Rohren aus Kunststoff oder auch Kupfer verwendet werden.

Welche Säge ist die „Bessere“?

Generell kommt es immer auf die zu verrichtenden Arbeiten an. Generell empfiehlt es sich jedoch bei besonders empfindlichen Materialien sowie Fliesen eher eine Tauchsäge zu verwenden, da diese noch sanfter durch das Material gleiten kann als eine Tischkreissäge. Sollen jedoch „Serienschnitte“ von Bodenbelägen erzeugt werden, eignet sich der Einsatz einer Tischkreissäge.

Der allgemeine Unterschied der zwei Sägen besteht aber lediglich in dem Gewicht (die Tauchsäge ist leichter), der Genauigkeit (Tauchsäge arbeitet präziser) sowie der Mobilität (die Tauchsäge ist flexibler einzusetzen).

Was muss man beim Kauf beachten?

Sowohl bei einer Tischkreis- als auch bei einer Tauchsäge sollte man nicht gleich das günstigste Angebot im Baumarkt kaufen, da es einige Merkmale gibt, welche den Kauf auf jeden Fall beeinflussen sollten. Vor allem die einstellbaren Neigungen des Sägeblatts sowie auch das Gewicht des Modells sollten definitiv nicht außer Acht gelassen werden bei der Entscheidung für ein Modell.

Denn leichtere Sägen lassen sich um einiges angenehmer transportieren. Aber auch ein Anschluss für die Spanabsaugung ist überaus praktisch, da man sich so das lästige Auffegen der Späne erspart. Des Weiteren ist es auch nicht von Nachteil wenn die Sägen über einen Transportbehälter verfügen und zudem noch mit einem starken Motor ausgestattet sind.

Welche Tischkreissäge ist die Richtige?

Diese Frage ist alles andere als leicht zu beantworten aber nach einer gründlichen Recherche haben wir uns für diese Tischkreissäge entschieden:

SaleBestseller Nr. 1
Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC (2100 Watt, Sägeblatt-Ø: 254 mm, Sägeblattbohr-Ø: 30 mm, im Karton)
161 Bewertungen
Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC (2100 Watt, Sägeblatt-Ø: 254 mm, Sägeblattbohr-Ø: 30 mm, im Karton)
  • Die Tisch Kreissäge GTS 10 XC von Bosch Professional - gute Arbeitsergebnisse selbst bei härtestem Einsatz dank leistungsstarkem 2100-Watt-Motor und konstanter Drehzahl
  • Flexible Anpassung an unterschiedlich große Werkstücke dank einer Tischverbreiterungs und -verlängerungsfunktion sowie einem integrierten Schiebeschlitten
  • Die Säge eignet sich für das Zuschneiden von Plattenmaterialien, für Längsschnitte und für verdeckte Schnitte in Holz sowie in Holzverbundwerkstoffen, Plattenmaterialien und Laminat

Die auf dieser Seite angezeigten Preise werden alle 24 Stunden aktualisiert. Zuzüglich zum Artikelpreis müssen gebenenfalls noch Versandkosten bezahlt werden.